Skip to main content

Stichsägen

Ganz gleich ob Hobby- oder Profiheimwerker, eine gute Stichsäge ist insbesondere für „Machertypen“ genau das richtige Werkzeug um mal schnell etwas ordentlich sägen zu können. Direkt vorab – der Vorteil einer guten Stichsäge liegt natürlich in ihrer großen Flexibilität und vor allem Mobilität gegenüber viele anderen elektrischen Sägen.

Des Weiteren sollte man bedenken, das sich je nach Stichsäge und Sägeblatt viele unterschiedliche Werkstoffe problemlos sägen lassen – ein echter „Allrounder“ eben.

Was man beim Kauf und bei der Verwendung einer Stichsäge beachten sollte, das versuchen wir in diesem Artikel so einfach wie möglich zu erklären. Eines sollte jedoch klar sein, beim Arbeiten mit der Stichsäge hat Sicherheit natürlich oberste Priorität.

Hier haben wir einige, unserer Meinung nach, sehr interessante Stichsägen aufgelistet. Die Sortierung der unterschiedlichen Stichsägen erfolgte nach dem uns bekannten Preis.

1234
Bosch DIY Stichsäge PST 900 PEL Bosch Professional GST 150 CE Stichsäge Makita Pendelhubstichsäge 135 mm, mit LED, 720W, 4351FCTJ Makita Akku-Pendelhubstichsäge 18 V, im Makpac inklusive 1 Akku, DJV181Y1J
Modell Bosch DIY Stichsäge PST 900 PELBosch Professional GST 150 CE StichsägeMakita Pendelhubstichsäge 135 mm, mit LED, 720W, 4351FCTJMakita Akku-Pendelhubstichsäge 18 V, im Makpac inklusive 1 Akku, DJV181Y1J
Preis

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

150,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

159,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

246,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37
Leistung620 Watt780 Watt720 Watt18 V / 1,5 Ah
Schnitttiefe in Holz90 mm150 mm135 mm135 mm
Schnitttiefe in Stahl8 mm10 mm (unlegiert)10 mm10 mm
Schnitttiefe in Aluminium15 mm20 mm20 mm
Pendelhub4-Stufen-Orbital-Pendelungverstellbare 4-stufige Pendelung3-fach plus Neutralstellung3-facher Pendelhubeinstellung plus Neutralstellung
Hubzahl bei Leerlauf500 – 3.100 min-1 500 – 3.100 min-1800 – 2.800 min-1
Maschinengewicht2,2 kg2,6 kg2,5 kg2,5 kg
Preis

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

150,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

159,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

246,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37
DetailsDirekt zu Amazon*DetailsDirekt zu Amazon*DetailsDirekt zu Amazon*DetailsDirekt zu Amazon*

Weitere Stichsägen finden sich hinter diesem >Link<

Was ist eine Stichsäge

Bei einer Stichsäge handelt es sich im Wesentlichen um eine Säge die wohl hauptsächlich zum Sägen von Holz genutzt wird. Neben Holz kann man mit einer Stichsäge meist auch Kunststoff, Metall oder Fliesen sägen.

Insbesondere beim Sägen von Fliesen, Kunststoff oder Metall sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass ein für die Aufgabe passendes Sägeblatt verwendet wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn Fliesen oder Keramiken gesägt werden sollen, da hier teilweise spezielle Sägeblätter mit Diamant nötig sind.

Je nach Stichsäge kann es jedoch leider auch vorkommen, dass für bestimmte Modelle nur Sägeblätter für das Sägen von Holz, Metall oder Kunststoff  gibt. Daher kann es beim Kauf einer Stichsäge durchaus ratsam sein, auf eine Universal-Aufnahme zu achten, sodass man eine sehr große Auswahl an Sägeblättern nutzen kann.

Wie funktioniert eine Stichsäge

Die Funktion einer Handkreissäge ist relativ einfach. Am vorderen Bereich der Stichsäge wird meist das Sägeblatt so eingespannt, das es nach unten zeigt und die Schnittkannte nach vorn. Wird nun der Motor der Stichsäge gestartet, so beginnt sich das Sägeblatt auf und ab zu bewegen.

Je nach Stichsäge wird das Sägeblatt mit einer festen oder mit einer variablen Geschwindigkeit auf und ab bewegt. Je nach Einstellung und Stichsäge ist es dann bei einigen Modellen auch noch möglich einzustellen, dass das Sägebleit bei der auf und ab Bewegung leicht nach vorn und hinten wandert. Hierbei spricht man in Fachkreisen auch von dem so genannten Pendelhub.

Eine Funktion die insbesondere beim Sägen von Holz sehr praktisch sein kann, beim Sägen von Metall macht diese leicht Vor- und Zurückbewegung jedoch unserer Meinung nach mehr Probleme, als es Nutzen bringt.

Besonders praktisch ist hingegen, dass einige Stichsägen beispielsweise das Einstellen eines Schnittwinkels erlauben, sodass man auch bestimmte Winkel sägen kann. Des Weiteren gibt es auch Stichsägen die über eine Absaugung verfügen. Ein Punkt der insbesondere dann sehr praktisch ist, wenn man die Handkreissäge im Indoor-Bereich nutzen möchte.

Bei langen Schnitten kann oder sollte man als Führungshilfe einen geeigneten Holzstab oder eine Sägeschiene am Werkstück befestigen, da dies den Vorteil bietet, dass so ein sehr gerader Schnitt gewährleistet wird.

Laut unseren Recherchen zur Stichsäge können die unterschiedlichen Funktionen und Ausstattungsmerkmale von Stichsäge zu Stichsäge sehr stark variieren. Wir empfehlen daher beim Kauf genau darauf zu achten, dass das gewünschte Modell auch alle benötigen Funktionen beherrscht.

Video: Werkzeugkunde: Die Stichsäge richtig anwenden

Videoquelle: YouTube / Festool

Unterschiedliche Stichsägen –Typen

Wer sich am Markt für Stichsägen etwas umschaut, der wird schnell merken, das hier zwischen zwei sehr unterschiedlichen Bauformen unterschieden wird. Zum einen gibt es die Bügelform Stichsäge und zum anderen gibt es die Stabform Stichsäge, welcher von der Form etwas an ein liegendes T erinnert.

„klassische“ Stichsäge (Bügelform / D-Form)

Die klassische Stichsäge mit Bügelform ist eine sehr weit verbreitete Stichsäge, die man wohl fast in jeder Heimwerkerwerkstatt findet. Dabei handelt es sich um Stichsägen, welche auf der Oberseite zur Führung einen Bügel haben.

Bosch DIY Stichsäge PST 1000 PEL*

Bosch DIY Stichsäge PST 1000 PEL*

Insbesondere für Laien oder Heimwerker ist eine solche „klassische“ Stichsäge meist leicht zu bedienen beziehungsweise zu führen. Wahrscheinlich ist dies auch ein Grund dafür, warum dieses „klassische“ Modell so weit verbreitet ist.

„profi“ Stichsäge (Stabform / Henkelform)

Die „profi“ Stichsäge in Stabform findet man zumeist bei professionellen Handwerkern oder ambitionierten Heimwerkern mit Macherqualitäten. Der Grund liegt darin, das sich die Bedienung dieser Stichsäge deutlich von einer „klassischen“ Stichsäge unterscheidet.

Der Vorteil dieser Bauform liegt jedoch ganz klar darin, das man diese Bauform sehr gut und stabil in der Hand beziehungsweise den Händen halten kann, sodass leicht ein sehr exakter Schnitt entstehen kann.

Insbesondere professionelle Handwerker neigen auch dazu, die Stichsäge in Stabform auf der Rückseite des Werkstücks anzusetzen. Dies bietet den Vorteil, dass man das Sägeblatt noch exakter auf der Linie führen kann und insbesondere die Oberfläche auf der Vorderseite des Werkstücks meist nicht so schnell splittert.

Bosch Professional GST 150 CE Stichsäge*

Bosch Professional GST 150 CE Stichsäge*

Da diese Art des Sägens ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellt, sollte man sich ein solches Vorgehen sehr gut überlegen. Wir übernehmen keine Haftung für solche Sägearbeiten, jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

Dennoch kann eine solche „profi“ Stichsäge in Stabform auch für den ambitionierten Heimwerker Vorteile bieten, da man diese Stichsäge selbst bei normaler Verwendung, deutlich besser führen und greifen kann.

Vorteile & Nachteile

Natürlich möchten wir nach unserer Recherche zum Stichsägen Blog, auch auf die Vorteile und Nachteile eingehen, die unserer Meinung nach bei Stichsägen im Allgemeinen bestehen. Wir halten diese Übersicht jedoch ganz bewusst kurz und knackig, sodass man sich schnell ein Bild unserer Meinung / Sichtweise machen kann.

Vorteile

  • sehr präzise und feine Schnitte möglich
  • vielseitig Einsetzbar, durch unterschiedliche Sägeblätter
    • Metall
    • Kunststoff
    • Keramik, Fliesen
    • Holz
  • meist handlich und leicht
  • Kurven- oder Formschnitte möglich
  • Teilweise sehr große Schnitttiefen
  • Mit einer Führungsschiene oder ähnlichem gelingen auch sehr lange gerade Schnitte
  • Sehr flexibel und mobil einsetzbar

Nachteile

  • Handhabung erfordert viel Aufmerksamkeit, da eine hohe Verletzungsgefahr besteht
  • Sägeblätter können schnell brechen
  • Eine Stichsäge bietet selbst keine feste Unterlage, sodass das Werkstück selber sehr fest und sicher liegen muss

Video: Bosch Stichsäge PST – Kurvenschnitt

Videoquelle: YouTube / Bosch Heimwerken & Garten

Anwendungsbereiche

Ganz gleich ob im Garten oder im Haus, die Anwendungs- und Einsatzbereiche einer guten Stichsäge sind sehr flexibel und könnten unterschiedlicher kaum sein. Ganz gleich ob man im Haus Möbel anpasst oder der neue Fußboden zu recht gesägt werden muss – mit der passenden Stichsäge in der Regel kein Problem.

Aber auch im Garten lässt sich eine gute Stichsäge in der Regel wunderbar einsetzen. Hier kann diese Säge vor allem beim Terrassen- oder Carportbau sinnvoll eingesetzt werden. Aber auch beim Bau einer Gartenhütte kann eine gute Stichsäge sehr praktisch sein.

Sollte man längere Stichsägearbeiten mit der Stichsäge durchführen wollen oder müssen, dann empfiehlt es sich beim Sägen mit der Stichsäge gegebenenfalls eine Führungsschiene einzusetzen. Diese Führungsschiene dient dazu der Stichsäge deutlich mehr Stabilität und Geradeauslauf zu geben und diese so sehr exakt in der Spur zu halten.

Unserer Meinung nach gehört eine gute Stichsäge in jede gut sortierte Heimwerker Werkstatt – bei professionellen Handwerkern ist eine gute Stichsäge eh unverzichtbar.

Welches Sägeblatt

Bei unserer Recherche zur Stichsäge zeigte sich sehr deutlich, dass hierbei für die unterschiedlichen Materialen in der Regel auch unterschiedliche Sägeblätter gibt. Einige Hersteller bieten jedoch auch universal Sägeblätter an.

Makita Pendelhubstichsäge 135 mm*

Makita Pendelhubstichsäge 135 mm*

Wir empfehlen daher vor dem Sägen unbedingt zu prüfen, ob das Sägeblatt auch für den zu sägenden Werkstoff geeignet ist. Je nach Stichsägen-Modell und Hersteller gibt es in der Regel unterschiedliche Sägeblätter für folgende Materialen:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Metall
  • Fliesen (Keramik)

Des Weiteren gibt es bei einigen Stichsägen auch noch jeweils eine Auswahl zwischen groben und feinen Sägeblattzähnen. Unserer Erfahrung nach eignen sich für feine Arbeiten besonders Sägeblätter mit feinen und kleineren Zähnen. Für grobe Sägearbeiten dürfen es dann aber auch gern große Sägezähne sein.

Dabei gilt es natürlich zu beachten, dass man mit feinen Sägezähnen meist deutlich langsamer sägt, als mit groben Sägezähnen am Sägeblatt.

Makita Pendelhubstichsäge 135 mm*

Makita Pendelhubstichsäge 135 mm*

Beim Kauf des richtigen Sägeblattes für die Stichsäge sollte man natürlich auch auf die korrekte Aufnahme des Sägeblattes achten, da es insbesondere bei Stichsägen einige unterschiedliche Systeme gibt, die meist untereinander nicht kompatibel sind.

Worauf beim Kauf einer Stichsäge achten

Durch unsere Recherche zur Stichsäge sind wir auf einige sehr wichtige Punkte aufmerksam geworden, die man unserer Meinung nach, unbedingt beim Kauf einer guten Stichsäge beachten sollte.

Leistung | Stichsäge

Die Leistung einer Stichsäge sollte unbedingt zu den Anforderungen an diese Maschine passen. Während Hobbyheimwerker wahrscheinlich sehr gut mit Stichsägen von etwa 500 bis 600 Watt arbeiten können, greift der Profi sicherlich eher zu Geräten in der 720 Watt und mehr klasse.

Unserer Erfahrung nach regulieren moderne Stichsägen den Leistungseinsatz durch elektrische Regelung meist selber, daher kann auch der Hobbyheimwerker in vielen Fällen mit einem ruhigen gewissen zu einer sehr leistungsstarken Stichsäge greifen.

Wer sich nicht darauf verlassen möchte und plant oft hartes Holz zu sägen, der sollte beim Kauf der Stichsäge lieber zu einem etwas stärkeren Modell greifen.

Hubzahl min/max | Stichsäge

Die Hubzahl bei einer Stichsäge wird immer in min und max angegeben. Dabei gilt es zu berücksichtigen, das sich dieser Wert natürlich auf die Leerlaufdrehzahl bezieht, also den lastfreien Zustand.

Je nach Werkstoff und Sägeblatt kann es sehr sinnvoll sein, die Hubzahl der Stichsäge anzupassen. Wir empfehlen daher beim Kauf einer guten Stichsäge darauf zu achten, dass man die Hubzahl verstellen kann.

Hubhöhe | Stichsäge

Die Hubhöhe einer Stichsäge gibt an, welchen Weg das Sägeblatt zwischen oberen und unteren Totpunkt zurücklegt. Als Totpunkt wird der Punkt bezeichnet, an dem die Bewegungsrichtung vom Sägeblatt wechselt.

Bei unserer Recherche zur Vorstellung haben wir festgestellt, dass die Hubhöhe oft in einem Bereich von 20 bis 30 mm liegt. Dies bedeutet das sich das Sägeblatt beispielsweise immer 20 mm herab und 20 mm hinauf bewegt, sodass das Sägeblatt seine Arbeit verrichten kann.

Pendelhub | Stichsäge

Neben dem „normalen Hub“ (auf und ab) verfügen viele Stichsägen auch über einen sogenannten Pendelhub. Dieser Pendelhub sorgt dafür, dass das Sägeblatt bei der auf und ab Bewegung auch noch leicht nach vorn und hinten wandert. Man spricht daher bei dieser auf, ab, vorn, hinten Bewegung auch von einem Pendelhub, da der Bewegungsverlauf stark an ein Pendel erinnert.

Bei vielen Stichsägen gehört der Pendelhub heute zum Standard. Dennoch sollte man unbedingt beim Kauf darauf achten, dass die Stichsäge über einen Pendelhub verfügt. Des Weiteren gilt es hierbei zu beachten, dass die Stichsäge ebenfalls die Funktion bieten sollte, das man den Pendelhub deaktivieren kann.

Denn wir haben die Erfahrung gemacht, das man insbesondere für saubere und enge Kurvenschnitte meist besser ohne Pendelhub arbeiten kann. Bei geraden Schnitten würden wir jedoch unbedingt den Pendelhub empfehlen. Dabei ist zu beachten, dass die gewünschte Stichsäge am besten über mehrere Stufen des Pendelhubs verfügen sollte, sodass man den Pendelhub individuell anpassen kann.

Generell können wir sagen, dass der Vorteil des Pendelhubs im Wesentlichen darin liegt:

  • das die Standzeit des Sägeblattes erhöht wird
  • Sägeblatt kann besser greifen
  • Sägespäne können leichter rausfallen

Neben engen Kurven sollte man den Pendelhub jedoch insbesondere bei laminierten oder beschichteten Platten deaktivieren, sodass es nicht zu Rissen oder anderen Schäden kommt. Der Einsatz des Pendelhubs bedarf daher etwas Übung und Erfahrung.

Schnitttiefe | Stichsäge

Bei unserer Recherche zur Stichsäge zeigte sich zudem, dass die unterschiedlichen Stichsägen teils auch sehr unterschiedliche Schnitttiefen aufweisen. Viele Stichsägen arbeiten hierbei in einem Bereich von ca. 135 mm bei Holz. Für Stahl liegt dieser Wert oft bei etwa 8 bis 10 mm und für Aluminium wird oft ein Wert von ca. 15 bis 20 mm angegeben.

Ein Wert der für viele Hobbyheimwerker oder Profis sicherlich vollkommen in Ordnung ist. Besteht jedoch bedarf nach einer großen Schnitttiefe, dann sollte beim Kauf auch unbedingt darauf geachtet werden.

Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass der Schnitttiefenbereich bei Stichsägen meist mit 3 Werten angegeben wird. So gibt es folgende 3 Schnitttiefenbereiche:

  • Holz
  • Stahl
  • Aluminium

In seltenen Fällen findet man sogar noch die passende Angabe für Fliesen oder Keramik. Des Weiteren gilt es zu beachten, dass die Schnitttiefe bei einer Verstellung des Winkels natürlich steigt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn man mit der Stichsäge einen 45° Schnitt durchführen möchte.

Dies hat zwei sehr wichtige Auswirkungen. Zum einen muss darauf geachtet werden, das auch das Sägeblatt lang genug ist und zum anderen muss darauf geachtet werden, dass die Stichsäge die benötige Schnitttiefe auch unterstützt.

Schwenkbereich / Winkel | Stichsäge

Bei einigen Stichsägen lässt sich der Schwenkwinkel je nach Bedarf einstellen, sodass man nicht nur 90° Schnitte mit der Stichsäge durchführen kann. Da es sich hierbei eher eine Funktion für Profis handelt, sollte man bei Bedarf unbedingt beim Kauf darauf achten, ob die gewünschte Stichsäge im Winkel einstellbar ist.

Bosch DIY Stichsäge PST 1000 PEL

Bosch DIY Stichsäge PST 1000 PEL*

Wir haben bei unserer Recherche zur Stichsäge leider die Erfahrung gemacht, das ein sehr großer Teil der Stichsägen fest auf 90° eingestellt ist und somit eine Verstellung nicht möglich ist. Sollte sich der Schwenkwinkel bei einer Stichsäge verstellen lassen, dann ist dies meist gut zu erkennen oder steht in der Beschreibung der entsprechenden Stichsäge.

Sägeblattwechsel | Stichsäge

Der Sägeblattwechsel kann bei einer Stichsäge schon mal etwas frickelig werden – dies gilt insbesondere dann, wenn man die Stichsäge häufig in Benutzung hat und die Aufnahme für die Sägeblätter schon etwas ausgeschlagen ist.

Wir selbst haben diese Erfahrung mit mehreren Universalaufnahmen machen müssen, was aber nicht bedeutet das Universalaufnahme per se schlecht sind. Ganz im Gegenteil, denn Universalaufnahmen bieten zum Beispiel den Vorteil, dass man bei der Auswahl des Sägeblattes eine sehr große Auswahl hat.

Neben der Universalaufnahme bieten einige Hersteller jedoch auch spezielle Sägeblattaufnahmen für ihre Stichsägen an. Diese Spezialaufnahmen sorgen meist dafür, dass der Sägeblattwechsel deutlich leichter und schneller durchgeführt werden kann.

Bei diesen Spezialaufnahmen unterscheidet man zwischen zwei Systemen. Zum einen gibt es Spezialaufnahmen die mit den Universalsägeblättern klar kommen. Dies ist natürlich sehr praktisch, da man so die Vorteile der Spezialaufnahme mit der großen Auswahl an Universalsägeblättern kombiniert.

Des Weiteren gibt es Spezialaufnahmen die nur für bestimmte Sägeblatttypen geeignet sind. Dies schränkt die Auswahl dann natürlich etwas ein. Ein Nachteil der sich je nach Aufnahme jedoch schnell ausgleichen kann.

Schnittstellenbeleuchtung | Stichsäge

Bei unserer Recherche zur Stichsäge, sind wir auf einige wirklich sehr praktische und nützliche Funktion gestoßen. Dabei geht es darum, das einige Stichsägen die Möglichkeit bieten, den Bereich des Sägeblattes zu beleuchten.

Bosch DIY Stichsäge PST 900 PEL*

Bosch DIY Stichsäge PST 900 PEL*

Dies bringt den Vorteil, dass man so besser seine Markierungen erkennen kann, was wiederrum zu einer besseren Qualität bzw. exakteren Arbeitsweise führt. Einige Stichsägen bieten zudem die Möglichkeit die Schnittrichtung mit einem Laser auf dem Werkstück anzuzeigen.

Beides Funktion die man zwar nicht unbedingt braucht, an einer guten oder sehr guten Stichsäge sicherlich nicht fehlen sollten.

Gewicht | Stichsäge

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt, der sehr gern unterschätzt wird, ist das Gewicht. Bei unserer Recherche zur Stichsägen Vorstellung zeigte sich, das es hierbei sehr deutliche und fast schon enorme Unterschiede zwischen den Stichsägen geben kann.

Wir empfehlen daher beim Kauf einer Stichsäge unbedingt auf das Gewicht zu achten. Insbesondere wenn man mal eine längere Zeit mit der Stichsäge arbeiten muss, dann ist ein niedrigeres Gewicht in der Regel deutlich angenehmer und natürlich kräfteschonend.

Unserer Meinung nach sind „klassische Stichsägen“ im Bereich von 2 bis 2,5 kg schon optimal. Viel schwerer sollte es unserer Meinung nach nicht unbedingt werden. Insbesondere bei stärkeren Geräten in höheren Leistungsklassen kann jedoch das Gewicht steigen, hierbei muss man dann teils einfach in den sauren Apfel beißen und das etwas höhere Gewicht in Kauf nehmen.

Fazit

Durch unsere ausführliche Recherche zur Stichsäge sind wir auf viele unterschiedliche Punkte aufmerksam geworden, die man unbedingt beim Kauf einer guten Stichsäge beachten sollte. In einigen Fällen genügt es jedoch auch, dass man einige Punkte zur Kenntnis genommen hat und weiß, worauf es beim Kauf einer guten Stichsäge ankommt.

Hier nochmals kurz die Unterpunkte, welche man beachten sollte:

  • Leistung
  • Hubzahl min/max
  • Hubhöhe
  • Pendelhub
  • Schnitttiefe
  • Schwenkbereich / Winkel
  • Sägeblattwechsel
  • Schnittstellenbeleuchtung
  • Gewicht

Sicherlich gibt es je nach Anspruch und Arbeitsbereich noch weitere Punkte, die man beim Kauf einer Stichsäge beachten sollte. Wir wollten uns an dieser Stelle jedoch auf eine gewissen „Basis“ konzentrieren, sodass sowohl der Hobbyheimwerker, als auch der Profi etwas aus diesem Artikel mitnehmen kann.

Des Weiteren empfehlen wir vor dem Kauf einer Stichsäge unbedingt die Bewertungen der anderen Kunden zu berücksichtigen. Der Vorteil liegt unserer Meinung nach darin, das man sind anhand dieser Bewertungen schnell ein Bild vom entsprechenden Produkt machen kann.

Pflege und Wartung

Da durch das Sägen mit der Stichsäge eine Menge Staub und vor allem Sägespäne entsteht, sollte man die Stichsäge unbedingt in regelmäßigen Abständen reinigen. Wir haben die Erfahrung gemacht, das man die Stichsäge sehr leicht mit Druckluft reinigen kann.

Da der Wartungsbedarf je nach Stichsäge sehr unterschiedliche sein kann, können wir an dieser Stelle leider keine Informationen dazu auflisten. Es ist daher zu empfehlen im Handbuch der entsprechenden Stichsäge nach eventuellen Wartungsarbeiten zu schauen. Unseren Erfahrungen nach sind die meisten Stichsägen jedoch „wartungsfrei“.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt möchten wir nochmals auf ganz unterschiedliche Frage zur Stichsäge  eingehen. Sollten Sie hier eine Frage vermissen, so können Sie uns gern eine Frage per Mail schreiben. Wir werden diese dann nach Prüfung gegebenenfalls nachtragen.

Video: Stichsägeblätter

Videoquelle: YouTube / Adolf Würth GmbH & Co. KG

Sollten besondere Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden?

Beim Arbeiten mit einer Stichsäge sollten natürlich besondere Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. Im Rahmen unserer Recherche zur Stichsäge, haben wir eine entsprechende Liste mit Vorsichts- und Sicherheitsmaßnahmen erstellt, die man unserer Meinung nach einhalten sollte:

  1. Das Werkstück sollte sicher fixiert sein, sodass dies beim Sägen nicht verrutschen oder kippen kann.
  2. Das Tragen von Handschuhen beim Sägen kann sehr gefährlich sein, da Gefahr besteht, das die Handschuhe vom Sägeblatt erfasst werden. Wir raten daher vom Tragen von Handschuhen ab.
  3. Beim Arbeiten mit der Stichsäge sollte unbedingt auf eine persönliche Schutzausrüstung geachtet werden. Zur persönlichen Schutzausrüstung beim Arbeiten mit der Stichsäge gehört:
    1. Schutzbrille
    2. Staubmaske
    3. Gehörschutz
    4. Staubabsaugung
  4. Die Stichsäge sollte niemals im eingeschalteten Zustand einfach zur Seite gelegt werden.
  5. Vor dem Gebrauch ist die Stichsäge auf Beschädigungen zu prüfen. Die Stichsäge sollte nur in einwandfreiem Zustand eingesetzt werden.
  6. Des Weiteren empfehlen wir vor dem Einsatz der Stichsäge die Hinweise vom Hersteller zu beachten.

Diese Liste von „Tipps“ zum sicheren Arbeiten mit der Stichsäge kann Fehler oder Lücken aufweisen. Wir empfehlen daher jedem sich vor dem Einsatz der Stichsäge entsprechend zu informieren. Wir übernehmen keine Haftung für die Liste der Tipps zum sicheren Arbeiten mit der Stichsäge.

Was kostet eine Stichsäge?

Die Preise für Stichsägen sind je nach Leistung wirklich sehr unterschiedlich. Man bekommt in der Regel schon gute Geräte für 80 – 180 €. Wer mehr Funktionen oder Zubehör wünscht kann aber auch leicht einige hundert € für eine Stichsäge ausgeben. (Stand 01.2017)

Welche Stichsäge soll ich kaufen?

Das hängt sehr davon ab, was man mit der Stichsäge machen möchte und wie oft diese im Einsatz sein soll. Hobbyheimwerker greifen wahrscheinlich eher zu einem Modell eines bekannten Herstellers. Hierbei eignen sich unserer Meinung nach besonders Stichsägen mit einer Schnitttiefe von ca. 135 mm.

Die Leistung dieser Stichsägen liegt dabei in der Regel bei etwa 500 bis 700 Watt, was selbst für einen ambitionierten Heimwerker sicher ausreichen sollte. Wer viel Wert auf gerade und vor allem exakte Schnitte legt, der sollte beim Kauf einer Stichsäge auch gleich über eine entsprechende Führungsschiene nachdenken.

Der Profi wird vermutlich zudem noch nach einem robusten Koffer zum Transport und der Aufbewahrung schauen, sodass die Stichsäge während der Pausen oder beim Transport gut geschützt ist.

Brauche ich Werkzeug für die Stichsäge

Bei unserer Recherche zum Stichsäge Blog zeigte sich, das etwas Werkzeug beim Arbeiten mit der Stichsäge in der Tat nicht unbedingt schaden kann. Gerade die Universalsägeblattaufnahmen benötigen oft einen Flachen Schraubendreher zum Wechseln des Sägeblattes.

Einige Hersteller haben (falls nötig) das benötige Werkzeug oft sogar direkt an der Stichsäge befestigt, sodass dies immer gleich zur Hand ist. Da jedoch nicht alle Hersteller das benötigte Werkzeug beilegen, schadet es nicht beim Kauf darauf zu achten.

Kann man eine Stichsäge leihen?

Je nach Region und Stadt ist es in vielen Fällen möglich eine Stichsäge zu leihen. Hierbei sollte man vor allem bei Baumärkten oder Maschinenverleihern nachfragen. Oft sind solche Leihstationen eine prima Lösung wenn man die Stichsäge nur wenig einsetzen möchte.

Der Vorteil solcher Leih-Stichsäge besteht natürlich darin, dass man in der Regel ein Top gepflegtes Gerät mit scharfem Sägeblatt bekommt. Da es jedoch auch hier schwarze Schafe gibt, sollte man unbedingt darauf achten, dass der Zustand der Stichsäge in Ordnung ist.

Hat man vor die Stichsäge häufiger einzusetzen, dann sollte man unserer Meinung nach unbedingt über den Kauf einer eigenen Stichsäge nachdenken. Das Ausleihen einer  Stichsäge mag zwar praktisch sein, aber gerade bei häufigem Ausleihen kann dies ganz schön ins Geld gehen.

Praktische Zusatzprodukte

Um direkt mit der Stichsäge  starten zu können sollte man vorab noch einige sehr wichtige Produkte kaufen oder vor Ort haben. Dabei geht es natürlich zum einen um eine entsprechende Sicherheitsausrüstung:

  1. Schutzbrille
  2. Staubmaske
  3. Gehörschutz
  4. Staubabsaugung

Neben der Sicherheitsausrüstung sind jedoch auch noch weitere Produkte bei der Nutzung einer Stichsäge sehr praktisch. So können wir wirklich jedem empfehlen der sich eine Stichsäge kauft, gleich auch die entsprechende Führungsschiene zu erwerben.

Entsprechende Führungsschiene für die Stichsäge erleichtern insbesondere das saubere und gerade Sägen mit der Stichsäge enorm.

Hier haben wir einige, unserer Meinung nach, sehr interessante Stichsägen aufgelistet. Die Sortierung der unterschiedlichen Stichsägen erfolgte nach dem uns bekannten Preis.

1234
Bosch DIY Stichsäge PST 900 PEL Bosch Professional GST 150 CE Stichsäge Makita Pendelhubstichsäge 135 mm, mit LED, 720W, 4351FCTJ Makita Akku-Pendelhubstichsäge 18 V, im Makpac inklusive 1 Akku, DJV181Y1J
Modell Bosch DIY Stichsäge PST 900 PELBosch Professional GST 150 CE StichsägeMakita Pendelhubstichsäge 135 mm, mit LED, 720W, 4351FCTJMakita Akku-Pendelhubstichsäge 18 V, im Makpac inklusive 1 Akku, DJV181Y1J
Preis

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

150,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

159,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

246,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37
Leistung620 Watt780 Watt720 Watt18 V / 1,5 Ah
Schnitttiefe in Holz90 mm150 mm135 mm135 mm
Schnitttiefe in Stahl8 mm10 mm (unlegiert)10 mm10 mm
Schnitttiefe in Aluminium15 mm20 mm20 mm
Pendelhub4-Stufen-Orbital-Pendelungverstellbare 4-stufige Pendelung3-fach plus Neutralstellung3-facher Pendelhubeinstellung plus Neutralstellung
Hubzahl bei Leerlauf500 – 3.100 min-1 500 – 3.100 min-1800 – 2.800 min-1
Maschinengewicht2,2 kg2,6 kg2,5 kg2,5 kg
Preis

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

150,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

159,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37

246,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juni 2017 0:37
DetailsDirekt zu Amazon*DetailsDirekt zu Amazon*DetailsDirekt zu Amazon*DetailsDirekt zu Amazon*

Weitere Stichsägen finden sich hinter diesem >Link<